ANNA HIRSCH wurde 1991 in München (Deutschland) geboren und wuchs in Basel auf. Seit 2012 Studium in Jazz-Gesang sowie Musik und Bewegung an der Hochschule für Musik Basel. Unterricht bei: Lisette Spinnler, Ann Malcolm, Rebecca Martin, Efrat Alony, Larry Grenadier, und Mark Turner. Kompositionsunterricht bei Guillermo Klein, Hans Feigenwinter und Jorge Rossy.  Neben anderen Jazz-Projekten aktiv als Bandleaderin und Komponistin bei HILA PUNTUR, beteiligt in verschiedenen Theater- und Tanzproduktionen sowie 2016 bei SOFIA (Support Of Female Improvising Artists).

ANNA HIRSCH wurde 1991 in München (Deutschland) geboren und wuchs in Basel auf.
Seit 2012 Studium in Jazz-Gesang sowie Musik und Bewegung an der Hochschule für Musik Basel. Unterricht bei: Lisette Spinnler, Ann Malcolm, Rebecca Martin, Efrat Alony, Larry Grenadier, und Mark Turner. Kompositionsunterricht bei Guillermo Klein, Hans Feigenwinter und Jorge Rossy.

Neben anderen Jazz-Projekten aktiv als Bandleaderin und Komponistin bei HILA PUNTUR, beteiligt in verschiedenen Theater- und Tanzproduktionen sowie 2016 bei SOFIA (Support Of Female Improvising Artists).

 JUDITH SCHWARZ, geboren und aufgewachsen in Wien, Studium an der Anton-Bruckner Privatuniversität (Linz) und an der Hochschule für Musik Basel. Unterricht bei: Herbert Pirker, Peter Herbert und Christoph Cech.  Als Schlagzeugerin und Komponistin ist sie in unterschiedlichen Formationen: chuffDRONE, maTRIOskas dreamtem, PeterPonger New Trio.  Diskographie: chuffDRONE: „chuffDRONE“ (Jazzwerkstatt Records, 2015), Matrioska dreamteam: „Unusual Place“ (Listen Closely, 2015)

JUDITH SCHWARZ, geboren und aufgewachsen in Wien, Studium an der Anton-Bruckner Privatuniversität (Linz) und an der Hochschule für Musik Basel. Unterricht bei: Herbert Pirker, Peter Herbert und Christoph Cech.

Als Schlagzeugerin und Komponistin ist sie in unterschiedlichen Formationen: chuffDRONE, maTRIOskas dreamtem, PeterPonger New Trio.

Diskographie: chuffDRONE: „chuffDRONE“ (Jazzwerkstatt Records, 2015), Matrioska dreamteam: „Unusual Place“ (Listen Closely, 2015)

    JUL DILLIER wurde 1990 in Bern geboren und wuchs imKanton Obwalden bei Luzern auf. Grundausbildung Jazz in Luzern, anschliessend Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Basel. Unterricht bei Vera Kappeler, Malcolm Braff, Aydin Esen und Julio Barretto, Jorge Rossy.  Aktiv in diversen Projekten als Pianist und Akkordeonist, als Theatermusiker und Schauspieler, als Komponist und Initiator von Kulturprojekten.  Diskographie: Lugares Vivos "Mundos Hoy" (2016), Frères de Son "FRÈRES DE SON" (2016)

 

JUL DILLIER wurde 1990 in Bern geboren und wuchs imKanton Obwalden bei Luzern auf.
Grundausbildung Jazz in Luzern, anschliessend Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Basel.
Unterricht bei Vera Kappeler, Malcolm Braff, Aydin Esen und Julio Barretto, Jorge Rossy.

Aktiv in diversen Projekten als Pianist und Akkordeonist, als Theatermusiker und Schauspieler, als Komponist und Initiator von Kulturprojekten.

Diskographie: Lugares Vivos "Mundos Hoy" (2016), Frères de Son "FRÈRES DE SON" (2016)